Erzeugung und Verbrauch von Strom und Wärme in einem privaten Netz

Unsere regenerative Energieerzeugung besteht aus:
1. PV-Anlage mit 28,05 kWp mit jeweils 3 Modulflächen verteilt auf Ost-, Süd- u.Westdach
2. BHKW mit 5,5 KW

Beide Energieerzeugungsanlagen speichern den erzeugten Strom in einen Lithiumionenspeicher 25/20 kW der neuesten Generation.
Dieser selbst erzeugte Strom wird in einem Eigenstromverbrauchskonzept innerhalb unserer Gebäude verwertet. Lediglich der Überschussstrom wird eingespeist.

Das BHKW versorgt über ein lokales Nahwärmenetz unsere Neu- und auch unsere Bestandsbauten.
Damit erreichen wir eine effziente Erzeugung und Versorgung vor Ort auch eine erheblich Einsparung von Strom- und Wärmeverlusten sowie auch von Kohlendioxid. (Details können Sie aus Publikationen zu BHKW-Anlagen mit Nahwärmeversorgung + Eigenstromverbrauch entnehmen)

Sobald die beiden Anlagen an unser Netzwerk angeschlossen sind, stellen wir Ihnen gerne die Ertragsdaten zur Verfügung.

Ökologische Regenwassernutzung

Unsere ökologische Regenwassernutzung besteht aus:
1. Regenwasserzisterne welche das angesammelte Dachniederschlagswasser sammelt.
2. separatem Regenwassernetz in den Gebäuden zur Versorgung der Toilettenspülungen.

Wir wollen damit einen wichtigen Beitrag zur Schonung der wertvollen Ressource Trinkwasser erreichen, diese ist für Toilettenspülung zu schade.

Weiter erreichen wir damit auch eine deutliche Reduzierung von starkem Oberflächenwasseranfall im Kanalsystem über die Dachflächen bei Starkniederschlägen, weil wir über die Regenwasserzisternenspeicherung und verzögerten dosierten Verwendung im separaten Hausregenwassersystem das Kanalsystem später und nur in geringerem Maß belasten.